sme1-390x85_GR
KMU Partnerschaften (SPINs): Als SPIN (aus dem Englischen „SME Partnerships for Innovative Energy Services“ / KMU-Partnerschaften für innovative Energiedienstleistungen) wird ein organisiertes Netzwerk von unabhängigen Unternehmen (hauptsächlich KMUs) bezeichnet, welches gemeinschaftlich Energieeffizienzdienstleistungen anbietet und dabei eine langfristige Zusammenarbeit mit gemeinsamen Zielen anstrebt.
training-390x85_GR
Training:
Dieser Bereich beschäftigt sich mit dem Kapazitätsaufbau der Pilot-SPINs hinsichtlich administrativer, technischer, rechtlicher und finanzieller Aspekte. Die Trainingskurse sollen die im Rahmen des Projekts entwickelten Materialien und Kurse unterstützen.
energy-390x85_GR
Energiedienstleistungsangebote:
Diese beinhalten standardisierte Energiedienstleistungspakete welche einfach von KMU-Partnerschaften implementiert werden können. Die identifizierten, standardisierten, vereinfachten, technischen und service-orientierten EPC+-Lösungen werden in Form einer Toolbox entwickelt und beinhalten (international identische) Kernpunkte in den Modellverträgen und Dokumenten. Die Standardisierung der Produkte eröffnet die Möglichkeit für neue und weitreichende Märkte für EPC-Projekte (multiplizierende standardisierte EPC+-Lösungen in spezifischen Sektoren anstatt einiger einzelner EPC-Projekte). Das folgende Video (in englischer Sprache) beschäftigt sich mit dem Thema:  “Value Proposition Canvas and SPIN development”
Pilot Projects

Pilotprojekte:
Dieser Bereich fokussiert sich auf den Implementierungsprozess der entwickelten EPC+-Produkte und beinhaltet alle notwendigen Schritte für eine erfolgreiche Durchführung von Pilotprojekten in jedem Mitgliedsstaat der Projektpartner.

Nach der Implementierung der Pilotprojekte wird ein Evaluationsbericht erstellt, einschließlich einer Marktanalyse, den Ergebnissen der Energieeinsparung in den einzelnen Partnerländern in Folge der Implementierung der Pilotprojekte, sowie Empfehlungen für zukünftige Projekte.

epc-390x85_GR
EPC-Plattform:
Diese wird ein “internationaler Marktplatz” wo – gemäß gemeinsam vereinbarter Regelungen – Experten verschiedenster Mitgliedstaaten ihr Know-How effizient und sicher miteinander austauschen können sowie an der Entwicklung der EPC-Produkte und den KMU-Partnerschaftskonzepten mitwirken.
disseminaton-390x85_GR.
Verbreitungsaktivitäten:
Hier finden sich alle Informationen über Kommunikations- und Verbreitungsaktivitäten des Projekts – dies beinhaltet sowohl nationale als auch europäische Aktivitäten zur Bekanntmachung des innovativen EPC-Geschäftsmodells und zur breiten Markteinführung.Die Kommunikationsaktivitäten sind in zwei Strategien unterteilt – eine nationale und eine europäische.

Die nationale Strategie umfasst alle notwendigen Aktivitäten in den Partnerländern um eine dauerhafte Kommunikation zwischen potenziellen Energiedienstleistern, KMU’s und potenziellen Kunden. Zu den Hauptaktivitäten gehören die Projektwebseite, nationale Veranstaltungen, Marketingmaterialen und ein Broschüre mit den Projektergebnissen.

Die europäische Strategie zielt darauf ab, Projektinformationen und -ergebnisse auf europäische Ebene zu verbreiten. Hierzu zählen auch EU-Länder die nicht im Rahmen des Projekts mitwirken.